Ein Projekt der Technischen Universität Braunschweig

Banner

Mit freundlicher Unterstützung von

Banner
Banner

Kooperationspartner

Banner
Banner
Banner
Forschung


"Wie so ein Meer…". Grenze und Wahrnehmung am Beispiel des geteilten Doppeldorfes Zicherie-Böckwitz. Arbeitsprozess und Forschungsergebnisse.
Montag, 10. Dezember 2012 PDF Drucken E-Mail
Weiterlesen...
 
„Schreib mir’s auf! Diktier es diesem Kinde!“
Donnerstag, 06. Dezember 2012 PDF Drucken E-Mail

Grenzen als Erfahrungs- und Kommunikationsräume. Zu einem Forschungsprojekt für das Braunschweiger Land[1]

von Matthias Steinbach & Michael Ploenus

Weiterlesen...
 
Dissertationsprojekt: "Blankenburg – der geteilte braunschweigische Landkreis 1945 bis heute. Teilung, Geteiltheit und kulturelle Zugehörigkeit"
Donnerstag, 11. Oktober 2012 PDF Drucken E-Mail

Das Promotionsvorhaben will Teilung, Geteiltheit und wechselnde politisch-administrative Zugehörigkeiten des alten Blankenburger Gebietes in ihren Konsequenzen für die Menschen untersuchen, die durch die Grenzziehung beiderseits des "Eisernen Vorhanges" lebten.

Weiterlesen...
 
"Wie so ein Meer…". Grenze und Wahrnehmung am Beispiel des geteilten Doppeldorfes Zicherie-Böckwitz
Mittwoch, 23. Mai 2012 PDF Drucken E-Mail

Michael Arndt

Willkürlich und unnatürlich durchtrennt durch die Ziehung der innerdeutschen Grenze und somit abgeschnitten vom unmittelbaren Nachbarort, mit dem man seit je her in aller Selbstverständlichkeit historisch, sozial, familiär und infrastrukturell eng verbunden war – dies ist das Schicksal des geteilten Doppeldorfes Zicherie-Böckwitz, das direkt auf der Grenze zwischen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt liegt. Mit der Teilung Deutschlands fiel der kleine Ort Zicherie in das westdeutsche Zonenrandgebiet und sein benachbarter Doppeldorfteil Böckwitz auf anderer Seite nicht nur in das Sperrgebiet der DDR sondern auch in dessen besonders isolierten 500-Meter-Schutzstreifen. Menschliche Beziehungen, soziale und wirtschaftliche Verbindungen erlebten eine abrupte Zäsur.

Weiterlesen...
 


© 2011 Frau Glaser